I know it is selfish but that is my story! Welcome in Seoul, Gast
 
StartseiteMitgliederAnmeldenLogin
Chatbox

 

Storyline

Admin
 
Rang
Admin
avatar

Zitat :
Keine PN´s

BeitragGepostet: Do Nov 26, 2015 10:00 am


What happened to

Seoul?


2006

Seit den großen Auflehnungen vor 10 Jahren ist der Frieden wieder in die Stadt zurück gekehrt. Verzweiflung hatte damals grausam um sich gegriffen und viele konnten sich nur noch mit Gewalt helfen. Der Ausnahmezustand hielt für beinahe ein Jahr an und die Stadt glich mehr einem Schlachtfeld als einer florierenden Metropole.
Die Nanchou, in der ganzen Stadt bekannt für ihre krummen Geschäfte, sahen ihre Zeit gekommen und versorgten die Fronten mit Waffen. Sie verbreiteten ihren Einfluss und waren schon bald in ganz Seoul tätig. Die Mafia blieb jedoch nicht lange alleine denn die Gangyi formte sich und forderten einen Platz in der Großstadt. Der neue Clan hat bis heute noch kein Interesse an Reichtümern oder ähnliches, sie wollen Chaos und Anarchie. Die Auflehnungen war ihre Zeit und die Mitglieder wollen diese wieder beschwören...
Die Spezialeinheit Siint schaffte es mit der Unterstützung der Firma Nanobit Multinational den Frieden zu wahren und beide arbeiten immer noch eng zusammen. Nanobit Multinational hat sich einen Namen gemacht und sind ihre Forschungen doch ganz im Interesse der Siint...


2014
Ich wusste nicht was ich mir vorstellen sollte als ich in das Flugzeug nach Seoul, Südkorea gestiegen bin. Mein Herz schlug schneller als das Flugzeug auf der Landebahn in Incheon ankam. Nach einer Stunde war ich endlich in der Hauptstadt angekommen und konnte meinen Augen kaum trauen. Nichts lies mehr auf die Unruhen schließen, die Bewohner und die Gebäude machten den Eindruck als hätten sie nie schlechte Zeiten gesehen. Der Lifestyle und das Leben dort haben ihren eigenen Charme und dieser ist ansteckend. Ich kann mir nicht vorstellen das eine Person die Stadt besuchen wird und sie verachtet. Die Kultur ist faszinierend, zum Teil noch in der Vergangenheit und alte Werte während sie auf der anderen Seite eine Moderne Gesellschaften ist.
Die Menschen reagieren meistens offen auf einen und zeigen ein großes Interesse daran mich über meine Heimat auszufragen.
Während meines Aufenthaltes konnte ich mich besser in die Gesellschaft integrieren und hörte auch die verschiedensten Gerüchte über die Nanchou, Gangyi und noch andere kleine Banden. Es ist ein wenig beängstigend für einen Moment aber das Gefühl hält nicht lange an.

2016

Seoul kann sich über mehr Beliebtheit freuen und auch die Einwohneranzahl steigt stetig. Die Metropole gilt inzwischen als einer der besten Tipps für Städtereisen, immerhin hat die Stadt immer noch so einiges zu bieten. Immer mehr entscheiden sich nach Seoul zu ziehen oder zumindest ein Auslandssemester dort zu verbringen.
Die Beliebtheit ist schnell erklärt, man weiß nie was auf einen zukommt und welche Wege einem ermöglicht werden.
Trotz der Offenheit vieler Bewohner ist Seoul doch ein hartes Pflaster, sollte man ein dünnes Fell besitzen gestaltet es sich um einiges schwieriger sich zu behaupten.
Zwischen der Gangyi und den Nanchou ist es momentan noch friedlich, doch sollte man sie trotz allem nicht unterschätzen.
Siint ist es inzwischen gelungen mehrere erfolgreiche Razzia durchzuführen aber konnten den Banden kaum etwas anhaben, es scheint fast so als würden sie momentan auf verlorenem Posten kämpfen.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-roarinsidemyhead.freiforum.com
 

Storyline

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Storyline Dallas bei Nacht
» Die Storyline - Grundstein zum RPG Einsatz
» Storyline
» - Storyline -
» War Dogs - Planung (Storyline, Anmeldungen)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Roar inside my head  :: Before you sign in... :: Our city-